Browsing Tag

Wellnesshotel

Trattler Kalkbrennofen in Bad Kleinkirchheim

22. April 2013

Noch bis Anfang der 50er Jahre wurde im „Trattler“ noch der dolomitische Kalk gebrannt, der als wichtigster Baustoff in der Region diente. Erleben Sie die historischen Denkmäler von Bad Kleinkirchheim im Urlaub in Ihrem 5-Sterne-Superior Hotel Ronacher in Kärnten.

Besichtigen Sie die alte Handwerkskunst des Kalkbrennens in der Kärntner Gemeinde Bad Kleinkirchheim. Die Verarbeitung von Kalkstein gehört zu den ältesten Produktionsverfahren von Baustoffen. Erste Zeugnisse der Kalkherstellung stammen aus Anatolien und sind etwa 11.000 Jahre alt.

Der „Trattler“

Gleich unter der Kirche St. Kathrein, die für die gleichnamige Thermalquelle bekannt ist, findet sich der historische Kalkbrennofen „Trattler“. 1982 wurde die Sehenswürdigkeit renoviert. Im Inneren veranschaulichen Bildertafeln die historische Betriebsweise.

Kleinkirchheim

Kleinkirchheim

Wie funktionierte das Kalkbrennen?

Im Wesentlichen sah der Arbeitstag eines Kalkbrenners folgendermaßen aus:

  • Der Kalkofen wird befüllt (in diesem Fall mit dem dolomitischen Kalk)
  • Daraufhin befeuert (dazu wurde meist Holz, Torf oder Kohle verwendet)
  • Das Wasser wird ausgetrieben
  • Der Ofen wird mit Lehm abgedeckt.
  • Durchglühen

Weitere historische Denkmäler in Bad Kleinkirchheim

Neben dem alten Kalkbrenner gibt es viele weitere historische Sehenswürdigkeiten:

Kirche St. Kathrein
Im Jahr 1492 wurde das Kirchlein über der gleichnamigen Thermalquelle, die noch heute unseren Kurort mit dem notwendigen Heilwasser speist, errichtet. Die architektonischen Veränderungen im Laufe der Zeit lassen sich gut am Gebäude nachverfolgen.

Trattnig Mühle

Nur noch wenige der alten Flodermühlen sind noch so gut erhalten, wie die Trattnig Mühle in Bad Kleinkirchheim. Früher galt die Mühle als Wahrzeichen der Gemeinde.

Oswaldi Kapelle

Diese historisch besonders wertvolle Kapelle wurde 1835 errichtet. Kunstinteressierte schätzen vor allem die Fresken von Johann Gasser im Inneren. Hier entspringt ebenfalls eine Quelle, die heute noch einen großen Teil der Gemeinde Bad Kleinkirchheim mit Trinkwasser versorgt.

Auf den Sattel, los geht’s!

27. Oktober 2012

Mountainbiken in Bad Kleinkirchheim

Mehr als 1.000 km Rad- und Mountainbikewege aller Schwierigkeitsgrade warten auf Sie in den Kärntner Nockbergen. Worauf warten Sie noch?

Das Thermenhotel Ronacher bietet Ihnen den perfekten Startpunkt für Ihren abwechslungsreichen Mountainbikeurlaub in Bad Kleinkirchheim. Wir haben als Gustostückerl die besten Mountainbiketouren in Kärnten für Sie zusammengefasst.

Kleine Panoramatour

biken-ronacher-kaerntenSie sind neu in diesem Outdoor Sport? Dann ist wohl diese Einsteigerroute ideal für Sie geeignet. Vorbei am Römerbad in Bad Kleinkirchheim führt Sie Ihr Weg über eine Schotterstraße zum Talrundweg. Weiter bis zur Kaiserburgbahn und dann wieder retour. Die gesamte Strecke ist knappe 5 km lang und ist in einer halben Stunde zu bewältigen.

FIS Franz Klammer

Mit 17 km Länge klingt diese Tour zwar nicht sonderlich schwer, allerdings ist sie aufgrund der zurückgelegten Höhenmeter nicht zu unterschätzen. Sie starten von Bad Kleinkirchheim in Richtung Mittelstation Kaiserburg weiter hoch bis zur Bergstation. Bereits dieser Anstieg erfordert Kondition. Über die Rossalmhütte geht es dann weiter über den Höhenrücken bis zum Strohsack auf über 1.900m Seehöhe. Vergessen Sie nicht, Fotos von diesem atemberaubenden Bergpanorama zu machen und das Naturerlebnis so richtig zu genießen. Über einen Wiesentrail donnern Sie dann an der Maibrunnhütte vorbei wieder ins Tal.

Rund um den Priedröf

Mit gut trainierten Wadeln und jeder Menge Willenskraft wird diese Tour zu einem absoluten Highlight. Sie starten in Bad Kleinkirchheim und machen sich auf den Weg ins benachbarte St. Oswald. Von dort führt Sie Ihre Route nach Spitzeck über die Brunnacherhöhe auf die Bockhütte. 1.242m ist Ihr Aufstieg, dafür werden Sie mit einer sensationellen Aussicht über die Nockberge belohnt. Über Singletrails und Wanderwege gelangen Sie auf der Abfahrt zur Langalm, dann weiter nach St. Peter und Obertweng, bis Sie schließlich über einen Waldweg wieder in Bad Kleinkirchheim zurück sind. 30 km gilt es zu bewältigen, das heißt 5 Stunden Fun und Action bei einem schweren Schwierigkeitsgrad.

Mountainbiken in Bad Kleinkirchheim gehört zu den sportlichen Urlaubshighlights einfach dazu. Dann mal ran an die Pedale!