Browsing Tag

Thermalwasser

Wie Kirchheim ein „Bad“ wurde

9. März 2013

Der Thermenort und sein Heilwasser

Wussten Sie, dass Bad Kleinkirchheim erst seit 1957 so heißt? Der Titel „Bad“ wurde erst in der Mitte des letzten Jahrhunderts vom Staat verliehen. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass dieses herrliche Fleckchen Erde schon seit mehreren Jahrhunderten Heil- und Kurort ist und zum Inbegriff für Wellness in den Alpen geworden ist.

Wie lange die Einheimischen schon um die Wirkung der heilende Quelle wussten, in deren Genuss Sie noch heute im Thermenhotel Ronacher kommen, ist nicht überliefert. Da es immer erst einer prominenten Stimme bedarf, um Aufmerksamkeit zu schaffen, beginnt die offizielle Geschichte Bad Kleinkirchheims mit dem Jahr 1055. Pfalzgraf Aribone Botho aus dem schönen Bayern war in diesem Jahr offiziell der erste, von dessen Heilung berichtet wurde.

Der Erfolg Bad Kleinkirchheims

Der Grund für die heilende Wirkung des Wassers wurde 1470 erstmals urkundlich erwähnt: die Kapelle St. Kathrein. Gebaut wurde dieses charmante, spätgotische Kirchlein über der heilsamen Quelle, deren Wasser noch heute aufgefangen und verwendet wird. Die Heilqualitäten des Thermalwassers sind übrigens wissenschaftlich bestätigt.

Die Quelle des heilenden Wasser im Wellnessgarten des Thermenhotel Ronacher

Der Wellnessgarten

Ein Ort wird zum Bad

Ein Jahr nachdem 1934 das erste Thermal Freibad erbaut wurde, durfte sich Kirchheim offiziell „Kirchheim – Bad“ nennen. 1957 wurde daraus das seitdem gebräuchliche „Bad Kleinkirchheim“ und wiederum 20 Jahre später erhielt das idyllische Städtchen von der Kärntner Landesregierung die Bezeichnung „Thermalbad“. Zwar hat diese Begriffs-Klauberei keinen Einfluss auf die hohe Qualität des Wassers aber es zeigt, dass sogar von höchster Stelle bestätigt wurde, was die Kirchheimer seit über 1000 Jahren schon wissen: Das Wasser, das hier aus dem Boden tritt, ist einzigartig.

Heilwasser im Thermenhotel Ronacher

In Ihrem Thermenhotel Ronacher ist man stolz und froh, seit über 100 Jahren an diesem besonderen Ort die vielen Vorteile als Gastgeber täglich weitergeben zu können. Calcium, Magnesium, Natrium, Kalium, … das Wasser, das hier mit 36° C an die Oberfläche tritt, ist nach wie vor der Garant für den heilsamen Thermenaufenthalt.

Wellness-Tempel in Bad Kleinkirchheim

22. Februar 2013

Saunen, Grotten und Pools

Schwitzen Sie wohl in der Saunen- und Poollandschaft im 5***** Hotel Ronacher in Kärnten! Nutzen Sie die Kraft des warmen Thermalheilwassers, direkt aus der Quelle St. Katrein unweit Ihres Hotels.

Entspannen im RonacherIn diesem Wellness Hotel finden Sie zu wahrer Entspannung. Zahlreiche Saunen, Grotten und Pools schaffen eine herrliche Atmosphäre.

Thermalpools

Insgesamt 5 Thermalpools stehen Ihnen im Thermenhotel Ronacher zur Verfügung. Schwimmen Sie sich nach Lust und Laune durch das Pool-Angebot. Was darf es dieses Mal sein: Sportlich schwimmen im Sportbecken, relaxen in der Therme oder die verschiedenen Massagedrüsen mit Ihnen das Ihrige tun zu lassen?

  • Thermal Hallenbad (32°C)
  • Thermal Massage Pool (35 °C)
  • Thermal Freibecken (30 °C)
  • Thermal Solepool (35 °C)
  • Thermal Kältepool (18 °C)

Saunadorf

Der Grottengang auf dem Weg ins Saunadorf erleichtert es Ihnen, den Alltag hinter sich zu lassen und in eine andere Welt einzutauchen. Hier existieren nur Entspannung, Ruhe und Wohlbefinden.

Tannen-Schwitzstube, 2-stöckige Almhütten-Sauna, Infrarotkabine und Dampfsauna sind nur einige der vielen Annehmlichkeiten im Saunadörfl Ronacher.

Eisgrotte

Nach dem Saunagang erwartet Sie die gesunde Abkühlung in unserer Eisgrotte. Schrauben Sie Ihre Körpertemperatur im Kältezentrum wieder herunter und sorgen Sie für die gut funktionierende Durchblutung Ihres Organismus.

Amethystengrotte

In dieser warmen Grotte entfaltet sich die Kraft des Amethysts. Der violette Stein regt Ihre Kreativität an, sorgt für gesunden Schlaf und vertreibt Ängste und Sorgen. Entspannen Sie in diesem Gefühl der Geborgenheit!

Im Anschluss bieten sich die gemütlichen Dondolo-Liegen oder das Ruhe- und Meditationshaus zum Ausruhen an. Saunieren macht hungrig, füllen Sie zwischendurch Ihre Reserven an der Gemüsebar!

Vielleicht der schönste Christkindlmarkt Österreichs

1. Dezember 2012

Direkt am Thermenhotel Ronacher

Er hat den Ruf, der schönste Gebirgschristkindlmarkt Kärntens zu sein, vielleicht sogar ganz Österreichs: An den Adventssamstagen wird der Feengarten des Hotels Ronacher bis hinauf zur Kapelle St. Kathrein zum magischen Ort: unzählige Lichter im Schnee, charmante Stände, der Duft von Glühwein und musikalische Untermalung.

Der Christkindlmarkt direkt vor der Tür des Thermenhotel RonacherStellen Sie sich vor, sie kehren von einem Winterspaziergang zum Thermenhotel Ronacher zurück und der Garten hat sich in ein Weihnachtsdorf verwandelt. Tausende Fackeln und Kerzen erhellen den Schnee und die Stände und über allem hängt ein süßer, weihnachtlicher Duft von Gebäck, Glühwein, Mandeln und Mandarinen.

Selbstgemachtes aus Kärntens Küchen und Werkstätten

Sich die kalten Finger an einem heißen Glühwein wärmen: Das ist wohl das Erste, an was man bei einem Adventsmarkt denkt. Wenn Sie zwischen den Ständen hindurch schlendern, werden Sie aber noch einiges mehr entdecken: Heiße Maroni zählen ebenso dazu wie die selbstgebackenen Lebkuchen und Plätzchen nach alten Familienrezepten. Am Stand gegenüber werden Schnäpse und Liköre aus der Nockbergregion angeboten und gleich daneben freuen sich Kinder auf die wohlverdiente Zuckerwatte.

Ein Stück weiter bieten Kunsthandwerker die verschiedensten Mitbringsel, Weihnachtsgeschenke und Gebrauchsgegenstände an. Wie wäre es mit einem Satz neuer Christbaumkugeln aus einer Kärntner Glasbläserei, detailreichen Krippenfiguren aus edlen Hölzern, oder handbemalten und Keramik-Tassen, … hier findet jeder etwas.

Musikalische Untermalung

Gegen 17 Uhr wird es dann auf einmal still: Die Musiker sind da und gespannt werden die ersten Töne erwartet. Singgemeinschaften, Trachtenkapellen und sogar der Kinderchor der Volksschule Bad Kleinkirchheim geben besinnliche und feierliche Ständchen. Spätestens jetzt dürfte auch der größte Weihnachtsmuffel in Adventsstimmung sein …

Direkt beim Thermenhotel Ronacher

Lassen Sie sich die Gelegenheit direkt am Hotel, vom Feengarten bis hinauf zur Quelle des Thermalwassers in der St. Kathrein-Kapelle, auf keinen Fall entgehen. Die Adventsmärkte finden vom 24.11. bis zum 22.12. jeden Samstag von 16 – 20 Uhr statt.