Browsing Tag

Entschlackung

Zum Muttertag

29. April 2010

Simone und Sophie RonacherAm Sonntag dem 9. Mai ist es wieder soweit – da werden wir Mütter wieder so richtig gefeiert.

Hier eine nette Idee, mal keine Blumen zu schenken, sondern einen besonderen süßen Dankesgruß

 „Rote Erdbeermarmelade – eine Liebeserklärung an unsere Mama“ 

– 1 kg Erdbeeren reinigen und in ¼ Stücke schneiden
– 60 g Pektin
– 100 g Zucker
– 1,5 bis 2 g Zitronensäure
Alles in einen Kochtopf und nur einmal aufkochen lassen. 900 g Zucker dazu und ca. 5 Minuten köcheln lassen, sodass noch schöne Erdbeerstücke in der Marmelade sind. Heiß in die Marmeladegläser abfüllen und sofort verschließen.

TIPP: Sollten Sie die Erdbeermarmelade noch raffinierter zubereiten wollen, geben
Sie rote Pfefferbeeren oder Minze dazu.

Schönen Muttertag,
Ihre

Simone Ronacher

PS: Sollten Sie einen Frühjahrs Körperputz durchführen wollen: „Überschüssiges
mit Schüßlersalzen loswerden“ – einfach und funktioniert SUPER – hier erhalten Sie mehr Infos.

Lust auf Fasten?

18. Februar 2010

Simone RonacherImmer mehr Menschen finden Gefallen daran, einige kleine Laster für einen Zeitraum wegzulassen. Ich möchte Ihnen unterstützend einfach ein paar kleine Tricks schicken, die diese Tage erleichtern sollen.

Glücksgefühl: nach anfänglichen lästigen Begleiterscheinungen wie
trockener Haut oder Stimmungsschwankungen fühlt man sich nach etwa
2 Tagen beschwingter. Grund: Beim Fasten wird das Glückhormon Serotonin gebildet.

Hungergefühl: damit dieses erst gar nicht auftritt, für eine gute
Darmreinigung sorgen.
Darmreinigung mit Bittersalz – verrühren Sie einen Teelöffel Bittersalz
in einem Viertelliter Wasser. Trinken Sie die Lösung in kleinen Schlucken,
eine Stunde vor dem Frühstück, jeden 2. Tag. Nach der Einnahme von
Bittersalz eine halbe Stunde lang Sport betreiben.

Käsepappeltee: beruhigt den Magen. Gerade der Magen ist es, der
unsere Bedürfnisse nach Belohnungen wie Schokolade, Alkohol oder
sonstigen Genussmitteln auslöst. Käsepappeltee wird über Nacht kalt
angesetzt und am Morgen erwärmt und getrunken.

Besonders jetzt an Sie denkend, 
Simone Ronacher

PS: Nächste Woche habe ich einige Tipps wie Sie Ihre Organe leicht und
einfach entschlacken können.

Vorsätze für das Jahr 2010

7. Januar 2010

Simone Ronacher…jedes Jahr das selbe Spiel – 2010 wird alles anders!

Damit alle Vorsätze gelingen – und glauben Sie mir, die Umsetzung wird von uns belohnt – gibt es einige Tricks wie es einfach gehen kann:

* Stellen Sie sich bildlich vor wie Sie ohne Ihr Laster aussehen würden. zB: Wie würden Sie in der neuen Jeans aussehen?

* Belohnen Sie sich jede Woche mit einem kleinen „Goody“ – sollten Sie Ihrem Ziel treu bleiben.

* Geben Sie in Ihre Duftlampe etwas Jasmin, das stärkt die Willenskraft.

* Vorsätze publik machen: Wenn Sie andere einweihen, hat das zwei Vorteile – erstens werden Ihre Liebsten Sie unterstützen und zweitens möchte man ja sein Gesicht wahren und sich die eigene Stärke beweisen.

Vielleicht haben Sie Freude Ihren Vorsatz mit mir zu teilen, und ich freue mich Sie
natürlich beim Erreichen des Ziels zu unterstützen – Belohnung inkludiert!

An Sie denkend,
Simone Ronacher