Browsing Tag

Bad Kleinkirchheim

KULTURGASTSPIELE: Rufus Beck spielt und liest „Die Reise nach Petuschki” – begleitet von Maria Reiter am Akkordeon

3. Juni 2013

PICT0054Eines der wenigen erhaltenen Werke des russischen Schriftstellers Wenedikt Jerofejew (+ 1990) ist „Die Reise nach Petuschki”. Es wurde sofort nach Erscheinen 1969 zu einem der beliebtesten Untergrundromane der Sowjetunion.

Beck präsentierte das russische Kultbuch mit viel Humor aber auch mit unendlicher Traurigkeit. Das Buch zeigt die skurrile Wahrheit über die Sehnsuchtsziele der Russen, vom Lebensgefühl der unendlichen Weite, getränkt von Leid und Vodka.

Das Ronacher Festspielpublikum war begeistert von der trunkenen Philosophie und harschen Kritik am Sowjetsystem.

KULTURGASTSPIELE: Chris Pichler mit Romy Schneider – „Zwei Gesichter einer Frau”

27. Mai 2013

P1090929Gestern Abend verzauberte Chris Pichler das Festspiel-Publikum und schlüpfte in die ernsthafte, ungestüme Künstlerin Romy Schneider, mit Respekt und schauspielerischer Seelennähe, und machte den bewegenden und bewegten Lebensweg dieser Ikone der Filmwelt, von den heiteren Sissi-Anfängen bis zu ihrem frühen tragischen Lebensende erschreckend nachvollziehbar.

Chris Pichler präsentierte einen berührenden Soloabend in dem Romy Schneider auch selbst zu Wort kommt, in ihren Tagebuchaufzeichnungen, Briefen, Telefonaten und Interviews.

Freuen Sie sich im Rahmen unserer KULTURGASTSPIELE am Samstag, den 01. Juni 2013 auf Rufus Beck und „Die Reise nach Petuschki“ – der komisch, traurige Roman über die Sehnsuchtsziele der Russen, vom Lebensgefühl der unendlichen Weite, getränkt von Leid und Vodka.

Christian Ludwig Attersee Ausstellung im Ronacher Kunstraum

24. Mai 2013

attersee_blog„Feuchten der Malerei“ – Kleines Werksquer 2003-2013 heißt bei Attersee auch „Alles kann alles sein“. Attersee lädt uns immer wieder ein, seine Bild-Bühnen zu betreten, in die Strudel seiner Lockrufe einzutauchen, ja, Liebe zum Leben in einer erweiterten und neuen Sicht zu erleben.

Bei der Vernissage von Christian Ludwig Attersee am frühen Abend führte der Künstler alle Gäste persönlich durch die Galerie, erklärte seine Werke und die besondere Geschichte zu jedem Bild – im gewohnt trockenem, aber herzlichem Attersee-Humor.

Attersee feiert heuer sein 50-jähriges Jubiläum seiner Ausstellungstätigkeit. Seine erste öffentliche Werkpräsentation fand im Juni 1963 an der Universität für angewandte Kunst in Wien statt.

Die Ausstellung Christian Ludwig Attersee – „Feuchten der Malerei“ – Kleines Werksquer 2003-2013 im Hotel Ronacher kann noch bis zum 30.06.2013 im Ronacher Kunstraum bestaunt werden.