Rezept: Kärntner Reindling mit gefüllter Butter

7. März 2018
titel_rezept

Haben Sie schon mal einen Reindling probiert? Dahinter verbirgt sich eine süße Köstlichkeit, die es in Kärnten ganz speziell zu Ostern gibt. Anbei mit Freude das Rezept für die wunderbare Köstlichkeit und für die bekannte „gefüllte Butter“. Viel Freude beim Backen!

KÄRNTNER REINDLING

Zutaten:
1 kg Mehl, 3 Eier, 5 Dotter, 40 g Hefe, 120 g Zucker, 0,5 Liter Milch, 190 g Butter, etwas Rum, Vanillezucker, etwas Salz

Zutaten für die Fülle:
eingeweichte Rosinen, geriebene Nüsse, Zimt, Zucker

Zubereitung:
Die Milch etwas erwärmen, Butter hineingeben und mit Mehl, Eier, Dotter und Hefe in der Küchenmaschine gut durchkneten. Etwas Salz, Rum und Vanillezucker dazugeben. Den Teig herausnehmenund in einer Schüssel an einem warmen Platz gehen lassen.

Danach mit dem Nudelholz ausrollen und mit flüssiger Butter, Rosinen, Zimt, Nüssen und Zucker bestreuen. Zu einer Rolle formen und in eine ausgebutterte und ausgezuckerte Reindlingform geben. Nochmals etwas gehen lassen und im Rohr oder Heißluftofen bei ca. 180 Grad backen.

934

„GEFÜLLTE BUTTER“ (Mohnbutter)

Zutaten:
200 g geriebener Mohn, 80 g Zucker, etwas Zimt, etwas Vanillezucker, 2 Stamperl Rum, etwas heißes Wasser, ¼ kg pomadige Butter

Zubereitung:

Den geriebenen Mohn in eine Schüssel geben und mit Zucker, Zimt, Vanillezucker und je nach Geschmack mit Rosinen verrühren. Danach zwei Stamperl Rum und etwas heißes Wasser unterrühren. Zum Schluss geben Sie diese Masse auf einen Teller und reiben mit einer feinen Reibe etwas kalte Butter darüber.

Bilder: Kärnten Werbung

Das könnte dir auch gefallen