Monthly Archives

Januar 2009

Wie stärke ich mein Immunsystem – Teil 3

30. Januar 2009

Simone RonacherBei so viel Stärkung des Immunsystems müssen Sie einfach gesund bleiben!

Perfekt gegen Schnupfen und etwas Halsweh:
Geben Sie etwas Wasser in einen Topf und kochen Sie das Wasser auf. Nun geben Sie rohe Zwiebel dazu. Lassen Sie den geschnittenen Zwiebel einreduzieren und schmecken Sie die „Zwiebelsuppe“ mit Thymian und Honig ab. Schluckweise genießen!

Aber da wir alle gesund sind, gibt es einen Cocktail der Ihre Abwehrkräfte das ganze Jahr über stärkt.

Immun-Smoothie für 6 Personen:
2 Stück rote Rüben,
1 Stück Ingwer geschält und in Scheiben geschnitten,
2 Tomaten,
2 Karotten,
2 Stangensellerie,
etwas Salz, etwas Pfeffer und etwas Zitrone

Zubereitung:
Die verschiedenen Gemüsesorten gut waschen und danach in kleine Stücke schneiden. Das Gemüse zusammen mit den Gewürzen im Mixer verrühren. Zum Schluss den leckeren Smoothie in Gläser abfüllen und genießen!

Wie stärke ich mein Immunsystem – Teil 2

23. Januar 2009

Simone RonacherDa Sie und Ihr Wohlbefinden uns am wichtigsten sind geht es weiter mit der Serie „Wie stärke ich mein Immunsystem“!
Viel Freude beim Genießen dieses Winters!

Zimt-Piment-Honig:
Präventiv, zu Beginn einer Erkältung, aber auch bei schon bestehendem Husten oder Halsschmerz gilt diese Gewürzmischung als eines der Geheimrezepte: 2 Messerspitzen Zimt, 1 Messerspitze Piment, geschälten und geriebenen Ingwer mit Honig vermengen und die Mischung langsam im Mund zergehen lassen.

Akupressur:
Bestimmte Akupressurpunkte können das Immunsystem positiv stimulieren. Bei einer Erkältung etwa streicht man von der Nasenwurzel den Brauen entlang nach außen, bei Kopfschmerz bringt das Drücken des Punktes zwischen den Augenbrauen Erleichterung.

Wie stärke ich mein Immunsystem

16. Januar 2009

Simone RonacherWer im Winter gesund bleiben will, sollte sein Immunsystem stärken. In meinen nächsten 3 Newslettern werde ich Ihnen deshalb meine persönlichen Immun-Turbos zur Vorbeugung Ihrer Gesundheit verraten.

Fichte:
Das in den Fichtensprossen enthaltene ätherische Öl erleichtert nach und nach das Atmen. Mit Wasser verdünnt oder auf Würfelzucker einnehmen. Vorbeugend in der kalten Jahreszeit empfiehlt es sich als Inhalation oder Badezusatz.

Hühnersuppe:
Seit Generationen wird eine kräftige Hühnersuppe all jenen serviert, die sich schlapp fühlen – aber auch vorbeugend in der kalten Jahreszeit. Hühnersuppe liefert neue Energie, baut das Immunsystem auf und gibt der Erkältung keine Chance.