Thermalwasser in Bad Kleinkirchheim

Die heilende Thermalquelle

Manche Orte lassen die Zeit ganz einfach nicht an sich heran. Mit freundlicher Bestimmtheit widersetzen sie sich allen Regeln der Vergänglichkeit - geben Energien ab ohne je Kraft zu verlieren. Ein solcher Ort ist der Ursprung der Therme von Bad Kleinkirchheim.


Thermalwasser im Wellnessgarten
Thermalwasser Quelle

Genießen Sie die Wirkung der Therme in Bad Kleinkirchheim auf vielfältige Weise bei uns direkt im Haus. Unsere Therme entspringt mit einer natürlichen Quelltemperatur von 36 °C und ist reich an Mineralien wie Calcium, Magnesium, Natrium und Kalium. Ursprünglich berühmt für Heilungen bei Augenkrankheiten, gehen die Indikationen heute weit darüber hinaus.

Kreislaufstabilisierung, Festigung von Bindegewebe und Gefäßen, Linderung bei rheumatischen Beschwerden, Unterstützung der Rehabilitation nach Operationen, Unfällen und Infektionskrankheiten. Und eine ganz allgemeine Stärkung des Immunsystems.

Was unser Thermal-Heilwasser alles kann!

"In der Krypta der St. Kathrein Kirche spüre ich die Kraft unseres Thermal-Heilwassers besonders. Gerne verweile ich einige Minuten und gönne mir einen Schluck unseres Heilwassers. Die Krypta ist ein besonderer Kraftort mit Tradition, denn seit 1.000 Jahren sprudelt hier der Jungbrunnen."
Gastgeberin Simone Ronacher


"Für mich ist es Genuss im Ronacher Thermalwasser zu schwimmen, meine Verspannungen im Rücken lösen sich rasch. Allen Gästen empfehle ich das wohltuende Heilwasser in Kombination mit den neuen „Orthomolekularen Infusionstherapien“ für unmittelbare Ergebnisse."
Kurarzt Dr. Wolfgang Hofmeister


"Eine wahre Wohltat ist ein Augenbad mit unserem Heilwasser. Wir bieten Ihnen diesen Genuss im SPA-Bereich direkt am Thermalwasserbrunnen. Sie werden begeistert sein, wie Ihre Augen danach wieder herrlich strahlen."
Diplom. Kosmetik & Beauty Expertin, Erika Mauschitz


"Ich trinke täglich ein Glas unseres Thermalwassers, weil ich die magenfreundliche Wirkung sehr schätze."
Küchenmeister & Haubenkoch, Michael Oberrauter

Analyse des hauseigenen Thermalwassers

Entspannung im Außenpool mit Thermalwasser
Thermal Außenpool

Lt. experimentellpharmakologischen und balneologischen Untersuchungen /Wien

1 kg Wasser gelöst enthält:

Kationen

  • 5,1 mg Natrium
  • 1,65 mg Kalium
  • 14,96 mg Magnesium
  • 40,68 mg Calcium
  • Eisen, Kupfer, Zink, Blei, Cadmium, Quecksilber, Aluminium in Spuren.

ANIONEN

  • 0,28 mg Borsäure
  • 0,60 mg Fluorid
  • 4,10 mg Chlorid
  • 0,06 mg Jodid
  • 0,62 mg Nitrat
  • 0,18 mg Nitrit
  • 52,95 mg Sulfat
  • 0,012 mg Hydrogenphosphat
  • 0,005 mg Hydrogensenat
  • 137,3 mg Hydrogencarbonat
  • 29,2 mg Kieselsäure
  • 0,28 mg Borsäure

GELÖSTE GASE

  • 4,00 mg Kohlendioxyd
  • etwas Stickstoff, der nach Druckentlastung des Wassers entweicht

RADIOAKTIVE SPURENSTOFFE

  • Radon, Radium

Thermalwasser in Bad Kleinkirchheim - besonders heilende Wirkung bei:

  • allergischen Erkrankungen und Blutarmut
  • kreislaufbedingten Kopfschmerzen wie Migräne
  • allgemeinen Erschöpfungszuständen nach Operationen und Erkrankungen
  • Ischias, Bandscheibenschäden, Versteifungen nach Knochenbrüchen
  • Rheumatismus der Muskeln und Gelenke
  • Neuralgien, chronischen Nerven- oder Nervenwurzelentzündungen
  • neuro-vegetativen Fehlregulationen mit Blutdruckschwankungen
  • Aufbrauchserscheinungen des Herz-Kreislauf-Systems


Die Therme wirkt auf eine Reihe von Krankheiten heilend, ohne dass die Gefahr einer gesundheitlichen Schädigung besteht. Tauchen Sie ein in das Thermalwasser und verbringen Sie Ihren Urlaub in Bad Kleinkirchheim. Senden Sie uns noch heute Ihre unverbindliche Urlaubsanfrage zu.