Thermenhotel Ronacher Blog

Wohlfühlen à la Simone Ronacher

Simone Ronacher Blog

Artikel-Schlagworte: „Wohlfühltipps“

Mär 4 2010

Vital Drink

Ronacher20klein3 Jahre ist es her, dass wir mit den wöchentlichen Wohlfühltipps begonnen
haben. Der Wohlfühltipp soll Ihnen nun einmal im Monat Freude bereiten…

Heute ein traumhafter Vital Drink

200g frischer Mangold gereinigt, gewaschen ohne Stil
900ml frisch gepresster Orangensaft
1 EL Limetten oder Zitronensaft
Ahornsirup

Den frischen Mangold, Orangensaft, Limettensaft im Mixer vermengen.
Durch das Spitzsieb passieren und nach Geschmack mit Ahornsirup verfeiern.

Schmeckt köstlich und ist eine herrliche Frühlings-Vitaminbombe.

Ihre
Simone Ronacher

Feb 4 2010

Wärmende Wohlfühltipps für kalte Tage

Simone RonacherSobald die Temperaturen unter null Grad Celsius rasseln, brauchen wir eine warme Umarmung, kuschelige Kleidung oder ein paar Tricks wie sich der Körper am schnellsten aufheizt.

- Ingwertee – wirkt schnell und nachhaltig: eine dünne Scheibe abschneiden, mit kochendem Wasser aufgießen, sieben Minuten ziehen lassen, etwas Honig dazu und heiß trinken – wärmt wunderbar die Organe.

- Für alle die es scharf mögen: Chili, Pfefferschoten, Knoblauch, Wasabi und Tabasco – und für alle Naschkatzen: Zimt, Fenchel, Anis, Gewürznelken und Kardamom wärmen herrlich von Innen.

- Wer leicht friert, sollte weniger Gurken, Kiwi, Orangen, Zitronen, Ananas, Joghurt, Milch oder Topfen essen, denn diese Lebensmittel kühlen den Körper.

Jan 21 2010

Tipps fürs Glamour-Feeling

Simone RonacherDie Ballsaison ist schon voll im Gange und Sie sicherlich der Star
des Abends. Wenn Sie sich nicht danach fühlen, habe ich einige
Tipps wie Sie Ihr Glamour-Feeling steigern können.

Schlafen: Haben Sie sich nie gefragt warum die legendären
Hollywoodstars immer mit Schlafmaske schlummerten? Ganz
einfach – das Verjüngungshormon Melatonin kann nur bei
vollkommener Dunkelheit im Schlafzimmer produziert werden.
Deshalb: Verdunklungsvorhänge zuziehen oder die Maske aufsetzen.

Trinken. Wasser – Wasser – Wasser stellen Sie sich an mehreren
Stellen im Haus oder am Arbeitsplatze Krüge mit Wasser auf.
Mit schönen Steinen oder Zitronensaft schmeckt’s noch besser.

Essen: Abends auf Kohlehydrate verzichten, denn diese werden
in der Nacht zu Zucker und dann Fett umgewandelt.

Dez 10 2009

Kalte Füße

Markus, Simone mit Sophie RonacherChristkindlmärkte besuchen, die ersten Pistenschwünge machen oder einfach das Stapfen durch den zauberhaften Winterwald, da bekommt man schon mal kalte Füße – wer kennt das nicht?

 Wie Sie kalten Füßen vorbeugen können:
- Warmes Schuhwerk tragen und enge Schuhe sowie enge Strümpfe vermeiden
- Thermosohlen verwenden
- die Beine beim Sitzen nicht übereinander schlagen
- dem Körper ausreichend Flüssigkeit zuführen
- Nikotinkonsum einstellen
- nicht mehr als zwei bis drei Tassen Kaffee am Tag
- täglich frisches Obst und Gemüse. Achtung! Südfrüchte wirken kühlend.
Äpfel, Birnen, Sauerkraut und Kohlgemüse sind gute Alternativen. 
- regelmäßige Bewegung im Freien
- Wechselduschen und heiße Fußbäder mit z.B. Lavendelöl
- einmal pro Woche in die Sauna oder Infrarot-Kabine

Mär 26 2009

Frühling

Simone Ronacher am BachHerrlich, es wird endlich Frühling – sollten Sie gerade nicht Zeit haben, einen Frühlingsspaziergang zu machen – bringen wir den Frühling zu Ihnen nach Hause.

Heute schicke ich Ihnen 3 tolle Tipps damit Sie glücklich in den Frühling starten!

  1. PC-Hintergrunddesign: Damit Sie auch am Arbeitsplatz sonnige Gedanken bekommen, stellen Sie auf Ihrem PC als Hintergrunddesign Ihr Lieblings-Urlaubsfoto (z.B. ein tolles Strandfoto mit Palmen oder ein sonniges Winterurlaubsfoto) ein.
  2. Klingelton für Ihr Handy: Laden Sie sich als Klingelton für Ihr Handy doch einen Happy Song herunter. Hier gibt’s für jeden Musikgeschmack etwas Passendes. Wie wäre es z.B. mit den „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi, den „Frühlingsstimmenwalzer“ von Johann Strauß oder wenn Sie es etwas moderner mögen: „Walking on Sunshine“ von Katrina and the Waves, „Don’t worry be happy“ von Bobby McFerrin, „Lovely Day“ von Bill Withers oder aber „Seasons in the sun“ von Terry Jack.

Feed abonnieren