Thermenhotel Ronacher Blog

Wohlfühlen à la Simone Ronacher

Simone Ronacher Blog

Artikel-Schlagworte: „Wellness“

Apr 29 2013

Genusswandern im Kärnten-Paradies

Entdecken Sie den Alpe-Adria-Trail

Vom Großglockner bis nach Triest reicht der Alpe-Adria-Trail und führt somit über die Regionen Kärnten, Slowenien und Friaul Julisch Venetien. Insgesamt gilt es 43 Etappen zu überwinden, darunter den höchsten Berg Österreichs zu gipfeln und unterwegs die bezaubernden Bergseen Kärntens zu umwandern bevor Sie schließlich in Muggia, Triest an die Adria gelangen.

Die Route des Alpe-Adria-Trails verläuft unter anderem durch Ihr Urlaubsdomizil Bad Kleinkirchheim. Erleben Sie entspannende Urlaubstage in Ihrem Thermenhotel Ronacher und genießen Sie die wunderbare Natur entlang des Weitwanderweges.

Alpe-Adria: Etappen rund um Bad Kleinkirchheim

Folgen Sie den Routen des Alpe-Adria-Trails etappenweise, oder beginnen Sie Ihre Weitwanderung bis nach Italien vor oder nach ein paar Tagen Wellness und Entspannung im Thermenhotel Ronacher.

Mär 19 2013

Die Thermalquelle – Heilung und Erholung

Der Jungbrunnen im Thermenhotel Ronacher

Schon im Mittelalter kamen die Menschen nach Bad Kleinkirchheim, um die heilende Wirkung des Thermalwassers zu genießen. Damals wie heute sprudelt das Wasser der Kleinkirchkeimer Thermen quellfrisch mit 34 bis 36 Grad aus der Erde.

Bereits im 11. Jahrhundert entdeckte man die geheimnisvolle, heilende Kraft des Bad Kleinkirchheimer Wassers – und schon zur Entstehungszeit des Ortes wurden die warmen Quellen genutzt. Es dauerte nicht lange, bis der erste „Wellnessbetrieb“ entstand: Schon im 17. Jahrhundert leiteten die Kleinkirchheimer das Quellwasser über Holzrohre in ein „Badehäusl“. Dort wurde das Wasser erhitzt und in Badewannen gefüllt. Die älteste schriftliche Erwähnung eines solchen Badebetriebs stammt aus dem Jahr 1670.

Mär 9 2013

Wie Kirchheim ein „Bad“ wurde

Der Thermenort und sein Heilwasser

Wussten Sie, dass Bad Kleinkirchheim erst seit 1957 so heißt? Der Titel „Bad“ wurde erst in der Mitte des letzten Jahrhunderts vom Staat verliehen. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass dieses herrliche Fleckchen Erde schon seit mehreren Jahrhunderten Heil- und Kurort ist und zum Inbegriff für Wellness in den Alpen geworden ist.

Wie lange die Einheimischen schon um die Wirkung der heilende Quelle wussten, in deren Genuss Sie noch heute im Thermenhotel Ronacher kommen, ist nicht überliefert. Da es immer erst einer prominenten Stimme bedarf, um Aufmerksamkeit zu schaffen, beginnt die offizielle Geschichte Bad Kleinkirchheims mit dem Jahr 1055. Pfalzgraf Aribone Botho aus dem schönen Bayern war in diesem Jahr offiziell der erste, von dessen Heilung berichtet wurde.

Feb 3 2013

Wo die Stars entspannen

Prominente Nachbarn im Ronacher

Stellen Sie sich vor: Sie sitzen vor Ihrem Frühstücksei und grübeln darüber nach, welcher Wellness-Wohltat Sie sich heute widmen wollen. Sie entscheiden sich schließlich für eine Ayurveda-Massage und konzentrieren sich daraufhin wieder auf Ihre Umgebung. Plötzlich glauben Sie Tobias Moretti am Nachbartisch zu erkennen. Er ist in eine Zeitung vertieft und Sie fragen sich, ob er es wirklich ist.

Im Thermenhotel Ronacher stehen die Chancen dafür gut. Immer wieder trifft man auf die eine oder andere Berühmtheit im Kärntner Traditionshaus und das nicht ohne Grund:

Ausgezeichnete Therme

Das 5-Stern Superior Hotel Ronacher punktete bereits bei zahlreichen Awards und Auszeichnungen: Der Wellness Oscar 2012 und 4 Lilien vom Relax Guide 2013 wurden dem Ronacher zu Teil. Auch mit der jüngsten Auszeichnung zum HolidayCheck TopHotel 2013 kann sich das Thermenhotel sehen lassen.

Feb 1 2013

Spezialmassagen im Kärntner Wellness-Hotel

Die richtige Massage für die richtige Wirkung

In Ihrem Thermenhotel Ronacher im schönen Bad Kleinkirchheim findet jeder Rücken die richtigen Hände! Genießen Sie die neuen und wohltuenden Massageangebote im Spa Hotel Ronacher.

Das erfahrene Therapeutenteam setzt auf natürliche Rohstoffe wie Honig, Alpenkräuter, Algen oder auch Bier und weiß, wie man diese wirksam einzusetzen.

Honigmassage 50 min / € 74,00

Honigmassage im Thermenhotel RonacherEntgiftung, Kräftigung und Vitalisierung des gesamten Organismus erhalten Sie mit dieser speziellen Rückenmassage. Die Haut wird gereinigt, die Durchblutung verbessert und das Immunsystem allgemein gestärkt. Zudem entspannt und beruhigt diese Massage bei Regulationsstörungen.

Der verwendete Honig stammt aus den Privat-Imkereien der hauseigenen Mitarbeiter und ist qualitativ besonders hochwertig. Honig enthält neben Glucose und Fructose auch Wasser, Enzyme, Vitamine, Mineralstoffe und Acetylcholin (gut für Herz, Darm und Nieren).

Dez 28 2012

Das Wissen vom Leben

Ayurvedische Magie

„Balsam für die Seele“ verspricht die jahrtausendealte Ayurveda-Massagetechnik aus Indien und Sri Lanka. Ayurveda bringt ihre Gesundheit in Schwung, verlangsamt den Alterungsprozess und löst physische wie psychische Blockaden auf sanfte Weise.

Pfeifen Sie auf Alltagsstress und versuchen Sie diese asiatische „Lebensweisheit“

Hintergründe

Ayurveda im Thermenhotel RonacherDer Begriff Ayurveda setzt sich aus den Sanskrit-Wörtern Ayus (Leben) und Veda (Wissen) zusammen. Diese Massage-Technik hat einen ganzheitlichen Anspruch, da er sich auf physische, mentale, emotionale und spirituelle Aspekte unserer Gesundheit konzentriert.

Zu Ayurveda gehört aber mehr als nur die Massagetechnik. Ernährungslehre, spirituelle Yogapraxis und Pflanzenheilkunde vervollständigen den ganzheitlichen Ansatz.

Ziel dieser Heilkunst ist die Abwendung ernsthafter Erkrankungen. Das funktioniert, indem man den Auslöser einer Krankheit zu verstehen versucht und ungesunde Angewohnheiten abstellt. Im Wesentlichen wird dem Körper geholfen, sich selbst zu helfen.

Dez 8 2012

Baden wie Kleopatra

Die wohltuende Wirkung von Bädern

Kleopatra wusste bereits vor über 2000 Jahren um die Wirkung verschiedenster Badetechniken. Angeblich badete die letzte ägyptische Königin gerne in Esels- oder Stutenmilch und erhoffte sich davon samtweiche Haut.

Winterlicher Badegenuss

rosenbad-thermenhotel-ronacher-bkkDer Winter bricht herein und mit ihm kriecht die Kälte bis unter die Haut. Sie verursacht Verspannungen der Muskulatur und Einschränkungen des Bewegungsapparates. Ein heißes Bad tut Körper, Geist und Seele gut und bringt vor allem Entspannung in den oft angestrengten Alltag.

Wollen Sie einfach nur relaxen, sind Sie frei in der Wahl Ihrer Badezusätze. Verfeinern Sie ihr Badewasser ganz nach eigenem Geschmack. Verwenden Sie beispielsweise Melissen-, Lavendel-, Rosmarin- oder Arnikaöl.

Exklusive Genüsse

Sie suchen nach edleren Alternativen, um ihr Badevergnügen aufzupeppen?

Okt 8 2009

Ingwer

Simone RonacherEgal ob im Tee, in Speisen, Getränken oder als kandierte Süßigkeit – Ingwer wird immer beliebter. Und das nicht ohne Grund, die knollige Wurzel schmeckt gut und hat vielseitige heilende Wirkungen. Ob Fieber, Erkältung oder ein verdorbener Magen: Ingwer hilft…

Warum Sie Ingwer genießen sollten:

Wärmt den Körper
Ingwer wirkt nicht nur ausgesprochen wärmend auf den Magen, sondern auch auf die Haut. Jeden Tag ein wenig Ingwer und das Wort „Kälte“ wird fremd für Sie sein!

Husten ade
Am besten setzen Sie schon wenn sich eine Erkältung ankündigt auf eine Tasse Ingwermilch: Lassen Sie dafür einen Teelöffel Ingwerpulver in der Milch kurz aufkochen. Bei Bedarf mit etwas Honig süßen.


Feed abonnieren