Thermenhotel Ronacher Blog

Wohlfühlen à la Simone Ronacher

Simone Ronacher Blog

Artikel-Schlagworte: „Frühling“

Mär 22 2013

Trattnig Mühle und Gatterer Mühle

Historische Wahrzeichen von Bad Kleinkirchheim

Für seine Thermalquellen ist Bad Kleinkirchheim zu Recht weltbekannt. Doch die heilende Wirkung auf Körper und Geist ist nicht die einzige Verbindung zum Element Wasser: Jahrzehnte, bevor die ersten Gäste in die Nockberge pilgerten, waren die alten Flodermühlen der wichtigste Wirtschaftsfaktor.

Die Generation unserer Großeltern kann sich noch daran erinnern: Früher gehörte zu jedem Bauernhof auch eine kleine Mühle am benachbarten Bach. Mit ihrer Hilfe wurde das Getreide zu Mehl verarbeitet, woraus Brot gebacken wurde – damals wie heute Grundnahrungsmittel Nummer eins.

Einige dieser mittlerweile meist verfallenen oder abgerissenen alten Mühlen aus der Zeit um 1800 wurden wieder aufgebaut und können – wie etwa die Trattnig Mühle oder die Gatterer Mühle am St. Oswalder Bach – entlang des Kaninger Mühlenweges besichtigt werden.

Apr 2 2009

Fettverbrenner

Simone und Sophie RonacherFrühling – jetzt muss der Winterspeck weg! Doch wie verschwinden die Pfunde am besten?
Hier die wichtigsten Regeln für eine fettverbrennende Ernährung:

o Täglich drei sättigende Mahlzeiten – Frühstück nicht vergessen.
o Auf Snacks und Zwischenmahlzeiten verzichten.
o Keine reinen Kohlenhydrate-Mahlzeiten!
o Jede Mahlzeit sollte geringe Mengen süßer Komponenten und hochwertiger Fette enthalten, dadurch wird die verführerische Heißhungerfalle vermieden und lebenswichtige Vitamine können im Körper besser aufgenommen werden.
o In jeder Mahlzeit sollten Fettverbrenner (z.B.: Zitrusfrüchte, Äpfel, Papaya, Kohl, Möhren, Brokkoli, Lauch, Spargel, Tomaten, Erbsen, Magermilch, Joghurt, Mozzarella, Thunfisch, Hummer, Garnelen, Vollkornbrot, Tofu, Grüner Tee, Zimt und Chili) enthalten sein.
o Vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser trinken.
o Nach dem Essen eine Tasse Espresso trinken. Das erhöht den Energiebedarf und steigert die Fettverbrennung. Ein bis zwei Espressi pro Trag sind jedoch genug.
o Abends proteinreich essen.
o Beeren sind vor dem Essen leichter verträglich als nach dem Essen.

Mär 26 2009

Frühling

Simone Ronacher am BachHerrlich, es wird endlich Frühling – sollten Sie gerade nicht Zeit haben, einen Frühlingsspaziergang zu machen – bringen wir den Frühling zu Ihnen nach Hause.

Heute schicke ich Ihnen 3 tolle Tipps damit Sie glücklich in den Frühling starten!

  1. PC-Hintergrunddesign: Damit Sie auch am Arbeitsplatz sonnige Gedanken bekommen, stellen Sie auf Ihrem PC als Hintergrunddesign Ihr Lieblings-Urlaubsfoto (z.B. ein tolles Strandfoto mit Palmen oder ein sonniges Winterurlaubsfoto) ein.
  2. Klingelton für Ihr Handy: Laden Sie sich als Klingelton für Ihr Handy doch einen Happy Song herunter. Hier gibt’s für jeden Musikgeschmack etwas Passendes. Wie wäre es z.B. mit den „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi, den „Frühlingsstimmenwalzer“ von Johann Strauß oder wenn Sie es etwas moderner mögen: „Walking on Sunshine“ von Katrina and the Waves, „Don’t worry be happy“ von Bobby McFerrin, „Lovely Day“ von Bill Withers oder aber „Seasons in the sun“ von Terry Jack.

Feed abonnieren