Thermenhotel Ronacher Blog

Wohlfühlen à la Simone Ronacher

Simone Ronacher Blog

Archiv für die Kategorie „Kunst und Kultur“

Jul 24 2013

Vorankündigung: 1. Gourmet Festival von September bis November

KaeferFreuen Sie sich bereits darauf, von September bis November viele Kochkünstler aus berühmten Küchen beim Kochen & Kosten hautnah in Ihrem Thermenhotel Ronacher zu erleben. Johanna Maier, Gerd Käfer, Ami Scabar, uvm. geben ihr Wissen bei Kochkursen unter dem Motto “Kochen und Kosten unter anderen Sternen” weiter.


IHR BESONDERES *****S RONACHER BENEFIT: Übernachtungsgäste genießen die Kochkurse mit den Spitzenköchen und das gesamte Programm des Gourmet Festivals ohne Aufpreis!


Kunstsammler Dir. Wilhelm Weiß
ist seit vielen Jahrzenten Sammler von Bildern und Skulpturen zeitgenössischer, vorwiegend österreichischer Kunst. Der Möglichkeit, Teile seiner Sammlung im Thermenhotel Ronacher anlässlich der Gourmet Festivals einem großen Publikum zur Verfügung zu stellen, habe er spontan zugestimmt. Zumal er überzeugt ist, dass Kunst und Kultur in Verbindung mit kulinarischen Freuden und körperlichem Wohlbefinden eine weitere Steigerung der Lebensqualität hervorruft. Dir. Weiß präsentiert Werke seiner Sammlung in Vernissagen zum Kulinarikthema passend.

Jun 17 2013

KULTURGASTSPIELE: Birgit Minichmayr mit Elfriede Jelineks “Erlkönigin”

Simone und Markus Ronacher mit Birgit MinichmayrZum großen Finale unserer KULTURGASTSPIELE 2013 reiste Frau Birgit Minichmayr extra aus München an, um am Abend vor ca. 100 Ronacher Festspiel-Gästen auf der intimen Bühne des Thermenhotel Ronacher in Bad Kleinkirchheim eine Lesung der Erlkönigin von Elfriede Jelinek zu geben.

Es bedarf schon einer Birgit Minichmayr um der „Erlenkönigin“ von Elfriede Jelinek einerseits die Schärfe zu nehmen und andererseits das Publikum so in seinen Bann zu ziehen, dass man schier eine Stecknadel hätte fallen hören können. Der Rahmen hätte nicht besser dafür geschaffen werden können. Hausherrin Simone Ronacher, war gerührt von der Intensität der Lesung.

Jun 17 2013

KULTURGASTSPIELE: Michael Quast & Philipp Mosetter in Goethe Faust I

PICT0278nnn„Faust I“ ist das Schlachtfeld für den Kampf zwischen Quast, dem Meister der multiplen Rollengestaltung und Mosetter, dem Meister der Fußnote, dem Geist, der stets verneint, zuständig für Subtext und Bühnenbild.

Unter Hinzuziehung der Psychoanalyse, der Quantentheorie und der Kunst, Papierflieger zu falten, boten die beiden Künstler bei den Ronacher Kulturgastspielen einen außergewöhnlichen Blick auf „Faust I”.

Das Festspielpublikum war begeistert von der besonderen Darbietung dieses großen deutschen Nationalepos. Ob man sich über Goethes “Faust” lustig machen darf – wenn es so gekonnt geschieht wie bei Michael Quast und Philipp Mosetter, müssen selbst Goethe-Enthusiasten nicht unter ihrem Niveau lachen.

Mär 7 2013

Kunst in Kärnten

Einen Ausflug wert: Die Kunstgalerie Walker im Schloss Ebenau

Nur unweit Ihres Thermenhotels Ronacher finden Kunstliebhaber die äußerst sehenswerte Galerie Judith Walker im Rosentaler Schloss Ebenau. Seit 1996 wird hier internationale und österreichische Kunst gezeigt.

Wer auf der Suche nach talentierten Kärntner Künstlerinnen und Künstler ist, wird in der Galerie Walker sicher fündig.

Grenzüberschreitende Galeristin mit Vision

Judith Walker fing bereits in den 70er Jahren an, aktiv am Kunstgeschehen teilzuhaben, lernte über Symposien und Arbeitsstätten zahlreiche namhafte Künstlerinnen und Künstler kennen und fing bald darauf an, selbst Kunstevents zu organisieren.

Gemeinsam mit Ihrem Mann, dem Künstler Bruno Gironcoli, engagierte sich Walker seitdem als Galeristin, zunächst mit einer Galerie im Heimatort Hermagor nebst einer kleinen Wohngalerie, dem Kunstraum Walker, in Klagenfurt.

Jan 24 2013

Buch zu Hause, Sie im Urlaub?

Die Hotelbibliothek im Hotel Ronacher

Endlich Urlaub und endlich Zeit, um so richtig zu schmökern, zu entspannen und zu lesen, wäre da nicht das kleine Problem, dass Sie Ihr Buch vergessen haben. Im Urlaub in Bad Kleinkirchheim müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen. Lassen Sie das schwere Gepäck zu Hause und stöbern Sie in der hauseigenen Bibliothek!

Die Bibliothek des Thermenhotel RonacherEine komplett neue Bibliothek befindet sich im Thermenhotel Ronacher. Im Zentrum steht ein großer Lesetisch, der es Ihnen ermöglicht, sich in einer Vielzahl großer Bildbände zu verlieren.

Urlaubs-Bibliothek

Schnappen Sie sich einen der wundervollen Bildbände und ziehen Sie sich in die kleinen Nischen der Bibliothek zurück. Oder vertiefen Sie sich in Literatur für die Seele vor dem bildschönen Ausblick auf den Garten. Eine große Glasfront trennt Sie von der Kärntner Natur. Im Frühling hören Sie bei geöffneter Glastür die Vögel zwitschern und so manche Grillen zirpen.

Dez 17 2012

Wellness für den Geist

„Mens sana in corpore sano“

“Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper” oder anders gesagt: „Ein gesunder Körper braucht einen gesunden Geist“, das wussten schon die alten Römer und sie hatten Recht damit: Der eigentliche Sinn von Wellness liegt in der Ganzheitlichkeit. Das Wort „Wellness“ an sich entstand aus einer Verschmelzung von „Wellbeing“ und „Fitness“, denn Körper, Geist und Seele müssen gleichermaßen wohlauf sein, um beste gesundheitliche Resultate erzielen zu können.

Stillen Sie Ihr Grundbedürfnis nach Harmonie, Wohlbefinden und Gesundheit gleichermaßen in Ihrem Relax-Urlaub im schönen Kärnten. Ihr Thermenhotel Ronacher verwöhnt Sie nicht nur mit einer Vielzahl an Thermen- und Spa-Angeboten, sondern kümmert sich auch um Ihre kulturellen Bedürfnisse.

Okt 16 2012

Auf den Spuren der Kelten

Archäologischer Park Magdalensberg

„Mama, was haben denn die Menschen ganz früher gegessen? Waren die auch im Büro so wie du?“ Fragen, die Sie bei einem Ausflug mit der Familie bei Ihrem Urlaub in Kärnten klären können. Wo? Na im Archäologischen Park Magdalensberg.

Kärnten Archäologischer Park Magdalensberg

Etwa 50 v. Chr. besiedelten Kelten das heutige Magdalensberg, wo sie nur wenige Jahrzehnte später von den Römern besetzt wurden. Etwa um 15v.Chr. entstand am Berg ein Tempel, der bis weit über alle Grenzen hinaus sichtbar war. Ein Relikt, das Archäologen-Herzen noch heute höher schlagen lässt.

Sie sind momentan im Archiv der Kategorie Kunst und Kultur.


Feed abonnieren