Thermenhotel Ronacher Blog

Wohlfühlen à la Simone Ronacher

Simone Ronacher Blog

Archiv für Juni 2014

Jun 30 2014

Die faszinierende Cornelia Froboess bei den KULTURGASTSPIELEN

Es war – wie könnte es anders sein – ein großartiger Abend mit einer faszinierenden Cornelia Froboess! Alle kennen wir sie als frechen Kinderstar und übermütigen Teenie, der uns mit seinen mitreißenden Filmen z.B. mit Peter Kraus oder Peter Weck so manchen Abend (sehr oft auch Samstag Nachmittage) verschönert hat.

1

Was uns aber auf der kleinen, feinen Bühne unseres Thermenhotels Ronacher geboten wurde, war Unterhaltung erster Klasse: frech, witzig, mitreißend …. Wir durften erleben, wie eine große Schauspielerin “Liederliches” von Berthold Brecht bis Erich Kästner zum Besten gab und bereits nach den ersten Sätzen das Publikum total in ihren Bann gezogen hat.

Sogar das ORF-Seitenblicke Team mit Anchorman Robert Reumann wollte sich diesen besonderen Abend nicht entgehen lassen, und hat die weite „Reise“ aus Wien auf sich genommen.

Jun 27 2014

Sophie von Kessel – eine mitreißende Erzählung der “Paula”

Sophie von Kessel verehrt Isabel Allende und ihre Erzählung – und teilte, lesend, sehr persönliche Erinnerungen, Erfahrungen und Hoffnungen mit dem Publikum.

Sophie von Kessel, geb. 1968 in Mexiko-Stadt, studierte Schauspiel am Max Reinhardt Seminar in Wien und an der Juilliard School in New York. Anschließend spielte sie in Film und Fernsehen sowie auf den Bühnen in München, Köln und Berlin. Seit 2011 gehört sie zum Ensemble des Residenztheaters München. Von 2008 bis 2009 war sie die Buhlschaft in Hugo von Hofmannsthals „Jedermann“.

1

Jun 26 2014

ORF Kärnten Heute Dabei – Helmuth Lohner

Wir bedanken uns sehr herzlich, dass wir den ORF Kärnten bei der Eröffnung unserer KULTURGASTSPIELE begrüßen durften.
Sehen Sie anbei nochmals den tollen Bericht des Eröffnungsabends!

lohner

Die Ronacher KULTURGASTSPIELE finden noch bis 06. Juli statt.

Freitag, 27. Juni 2014
SOPHIE VON KESSEL

Sonntag, 29. Juni 2014
CORNELIA FROBOESS

Dienstag, 1. Juli 2014
VIKTOR GERNOT (leider bereits ausverkauft)

Sonntag, 6. Juli 2014
ULRICH MATTHES

Kartenreservierungen sind gerne noch möglich:
Tel. 04240 282 oder thermenhotel@ronacher.com 



Jun 26 2014

Ulrich Matthes am 06. Juli 2014: Die erste Liga der deutschen Schauspieler

matthes_ulrich_8882ULRICH MATTHES gehört seit vielen Jahren zur allerersten Liga der deutschen Theater- und Filmschauspieler. Er spielt auf den ganz großen Bühnen, seit 2004 v.a. im Festengagement im Deutschen Theater Berlin, und in den wichtigsten deutschen Filmen. Auch als Synchronsprecher und Leser von Hörbüchern ist er mit seiner markanten Stimme gefragt. Ulrich Matthes wurde mit zahlreichen Preisen geehrt, u.a. mit dem Gertrud-Eysoldt-Ring für herausragende schauspielerische Leistungen, dem deutschen Theaterpreis „Faust“ und Matthes wurde Schauspieler des Jahres 2008.

Wir freuen uns sehr, diesen wunderbaren Schauspieler am 06. Juli 2014 mit der Lesung von Thomas Bernhards “Wittgensteins Neffe” bei uns willkommen zu heißen.

Kartenreservierungen sind gerne noch möglich:
Tel. 04240 282 oder thermenhotel@ronacher.com


Seine Auszeichnungen im Überblick:

Jun 26 2014

Sophisticated Lady: „String of Pearls“ – eine Sensation!

Die Sängerinnen Julia von Miller, Ricarda Kinnen und Ruth Kirchner sind,
getragen von der Pianistin Beatrice Kahl, eine Sensation!

5


Nach fünf fulminanten Programmen, etwa dem „Best of Pearls“ voriges Jahr im Ronacher, stellten die „Pearls“ jetzt voller Lust und Spontaneität die Musik in den Mittelpunkt – und setzten sich selbst lässig auf Barhocker. Ganz „Sophisticated Ladys“ eben! Und als solche hatten sie ein Ziel und einen Weg: Jazz und Soul. Und zwar so, wie man ihn noch nie gehört hat! Die Drei holten den dreistimmigen Gesang der goldenen Swing Ära souverän ins Heute.

Jun 25 2014

Konstantin Wecker singt, spielt & erzählt … wie kein zweiter!

Konstantin Wecker singt, spielt und erzählt. Wie kein zweiter verbindet er Leichtigkeit mit Nachdenklichkeit, Wut mit Witz. Er unterhält und regt an, schürft tief und fliegt hoch – und lädt ein zu so anregenden wie überrasch-enden Gedanken-Ausflügen.

Schon der erste Song zeigt Wecker, wie man ihn kennt und liebt mit hellem Bariton, rrrrrollendem bayerischem R und eindringlicher Gestik, die große Gefühle beschwören kann. Seine Songs geloben Sommersonne, Wind und Meer, Liebe und Lustempfinden, Trauer und Enttäuschung, aber auch Zorn über Unrecht, Duckmäusertum und Verrat – immer am Maximum der Gefühle entlang, mit heftigen Kontrasten zwischen „Himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt“.

Jun 25 2014

Überraschung für Konstantin Wecker bei den Kulturgastspielen

Was muss passieren, dass es einem „alten Haudegen“ wie Konstantin Wecker die Stimme verschlagt und die Augen leicht feucht werden?

Die drei fehlenden Blätter zum Glückskleeblatt – nämlich Heidelinde Weiss, Ottfried Fischer und Werner Schneyder müssen erste Reihe fußfreisitzen und vor Vorfreude lachendapplaudieren – wie einst vor über 30 Jahren in der ersten Talkshows „Meine Gäste und ich“ von Werner Schneyder.

Otti Fischer: „Das war mein allererster Fernsehauftritt überhaupt! Wenn man so schaut, damals eine halbe Portion von jetzt und noch kein Schimmer, dass aus mir mal ein Bulle wird!“ So geschehen beim Auftritt auf der kleinen feinen Bühne im Thermenhotel Ronacher in Bad Kleinkirchheim.

1

4

3

2

Jun 23 2014

Fulminanter Konstantin Wecker in der Ronacher Festspiel-Galerie

Der gestrige KULTURGASTSPIELE-Abend mit dem deutschen Liedermacher schlechthin KONSTANTIN WECKER war – wie könnte es anders sein – wirklich fulminant und Konstantin Wecker war einfach nicht einzubremsen.

riepress642

Zugabe fiel ziemlich kräftig aus! Was diesen Mann so unheimlich sympathisch macht ist vor allem auch, wie er mit sich selbst umgeht: er hat durchaus ironisch von seiner Verhaftung gesprochen, den Schock ins Gefängnis zu müssen, seine Zeit dort und dass er eigentlich dankbar dafür ist, durch diese “harte Schule” weg von den Drogen gekommen zu sein und sein Leben danach einfach ein anderes, entspannteres, vor allem aber glücklicheres wurde. Vor allem ist er aber auch seinen Fans dankbar, die ihm die Treue gehalten und so einen Neustart ermöglicht haben!

Jun 20 2014

Chris Pichler: Molly Bloom – Eine Legende landet mitten im Heute

Eine Frau auf einem Bett. Auf einem Klo. Sexuelle Phantasien, Schlüpfrigkeiten und ein kräftiges Stück Handfestigkeit. Das ist Molly Bloom. Ein in einen Körper gehülltes loses Mundwerk, ohne Punkt und Komma redend, das einen Blooms-Day, einen ganzen Zwanzigsten Jahrhundertweg, zieht, mit „Ja“ beginnend und mit „Ja“ endend.

1

James Joyce, der berühmte Mann hat eine berühmte Frauenfigur erschaffen. Und die machte sich jetzt selbstständig und trat, in der Interpretation von Chris Pichler, im 21. Jahrhundert auf. Über Männer sagt sie: „…wie ein Mann aussieht mit seinen zwei Säcken voll und dem andern Ding was da an ihm runter hängt oder einem entgegen ragt wie ein Hutständer kein Wunder dass sie’s mit einem Feigenblatt bedecken…“

2

Jun 20 2014

Aqua Nordic Walking im Ronacher Thermal-Aussenpool

Ein neues Geh- und Lauftraining im Wasser mit speziell von Michael Epp hiefür entwickelten  Aqua Nordic Walking Stöcken.

Was ist eigentlich Aqua Nordic Walking ?
Aqua Nordic Walking ist im Prinzip nichts anderes als Nordic Walking zu Land, dass im stehtiefen Wasser (1,35m) bei Bodenkontakt trainiert wird. Neben verschiedenen Gehkombinationen werden auch zahlreiche Lauf- und Sprungtechniken in das Training integriert. Beim Training werden alle Muskelgruppen beansprucht. Nicht nur Arm-, Bein- und Gesäßmuskeln, sondern auch die Bauch- und Rückenmuskulatur werden kontinuierlich trainiert. Aqua Nordic Walking hat neben der Verbesserung der Ausdauer, Beweglichkeit auch einen Entspannungseffekt und verbessert die Koordination.

Ziele:
1. Bei optimaler Schonung der Gelenke sollen Muskulatur, Koordination und Ausdauer verbessert werden.
2. Anregung und Stärkung des Herz- Kreislaufsystems
3. Verbrennung von Kohlenhydraten und Fetten
4. Minderung von Cellulitis
5. Regeneration bei Verletzungen am Stützapparat

Sie sind momentan im Blogarchiv für Juni 2014 von Wohlfühlen à la Simone Ronacher.


Feed abonnieren